Making charcoal ovens and barbecues since 1984.
info@piraovens.com +34 936 373 174

Diego Gallegos, Chefkoch mit 2 Repsol Sonnen entscheidet sich ebenfalls für PIRA

Diego Gallegos, Chefkoch mit 2 Repsol Sonnen entscheidet sich ebenfalls für PIRA.

Diego Gallegos with its new Pira 70ED

Pira bietet mir die Funktionalität, die spektakuläre Erscheinung und den Geschmack, die ich für mein Restaurant suche

Das Sollo ist der Inbegriff für eine Welt voller intensiver und überraschender Aromen. Sein Michelín Stern, seine neu verliehene zweiter Repsol Sonne und der Preis “Chef Revelación Madrid Fusión 2015” warnen bereits, dass das Sollo mehr als ein Restaurant ist, ein Erlebnis.
Es genügen 5 Minuten mit dem Chefkoch Diego Gallegos, um zu erkennen, dass Kochen seine Leidenschaft ist, und er setzt all seine Kreativität mit harter Arbeit und Demut ein. Vielleicht gilt er deshalb als einer der Köche mit der größten Projektion in Europa.

Diego Gallegos, der Koch des Kaviars

Die Hotelfachschule Cónsula öffnete seine Gedanken und zeigte ihm eine ganz andere Welt der Gastronomie

Diego Gallegos at Sollo with kitchen in backgroundDiego Gallegos kam durch Zufall in die Welt des Kochens und es war ein großes Glück, dass es für diejenigen von uns so war, die gerne neue Geschmacksrichtungen probieren. Nachdem er im Sommer Fisch in einem Restaurant an der Küste von Málaga gebraten hatte, beschloss er, die juristische Fakultät in Madrid zu verlassen, um sich bei La Cónsula, der Hotelfachschule in Málaga, zu einzuschreiben.

La Cónsula öffnete seine Gedanken und zeigte ihm eine ganz andere Welt der Gastronomie, so dass an verschiedenen Veranstaltungen und Wettbewerben teilnehmen konnte. Mit dem Preisgeld konnte er durch Brasilien, Peru und Spanien reisen, um seine Praktika in verschiedenen Restaurants zu absolvieren, bis sein Geld ausging. Dann beschließt er, an die Arbeit zu gehen.

Er beginnt seine Arbeit im Restaurant “Casa Piolas” in Algarinejo, wo er als Chefkoch arbeitet, neue Gerichte entwickelt und den Stör trifft, der im Laufe der Zeit zu seinem Flaggschiffprodukt wird.

Diego Gallegos with the Pira 70ED charcoal oven.Als er in Algarinejo arbeitet, entdeckt er die Fischfarm der Firma Riofrío, die ihn nicht gleichgültig lässt. Nach seinem Besuch in der Fischfarm untersuchte er das Kaviarprodukt eigenständig und nachdem er es Riofrío präsentiert hatte, beschlossen sie, zusammenzuarbeiten und einen Forschungsworkshop zu starten, der sich auf Stör und Kaviar spezialisierte.

Obwohl er Erfahrung als Koch hatte, fehlte Diego die Erfahrung als Unternehmer. Dies kommt von der Gruppe Alea, die in Malaga ein Produktgeschäft führt. Dann war er der Meinung es geschafft zu haben und den Kreis abzuschließen und fühlte sich bereit, sein eigenes Geschäft zu führen.

El Sollo, ein Restaurant prämiert mit zwei Repsol Sonnen

Salchichón, Morcilla, Chorizo oder Schmalz hergestellt aus Flussfischen

Sollo restaurant with kitchen in the background and a nize landscape to the rightMit der Idee, sich als Koch weiterzuentwickeln und alle Ideen und Kreativität umsetzen zu können, entschied sich Diego Gallegos für das Sollo, ein sehr kleines Restaurant, das ihn finanziell nicht ein Leben lang belastet, und wo er seine Recherchen mit Riofrío und anderen Firmen umsetzen konnte, an einem Tisch, und mit dem kontinuierlichen Feedback des Kunden.

Zusammen mit seiner Frau beschließen sie, sich auf das Abenteuer der Eröffnung des Sollo einzulassen. Der Name täuscht nicht. Sollo – so wurde der Stör in der Antike genannt. Obwohl wir hier von „Andalusischer Schlachtplatte“ sprechen werden, erwartet uns im Sollo kein Fleisch. Nachdem er mit seiner Frau an der Umgestaltung der Räumlichkeiten gearbeitet hatte, wurde es Zeit, das Restaurant zu öffnen.

Pira 70ED charcoal oven in the kitchen of Sollo by Diego Gallegos.Anfangs begann Diego Gallegos mit einem traditionellen Menü mit einem offenen Konzept, in dem er bestimmte Avantgarde-Techniken einführte. Nach drei Monaten beschloss er, sich auf Stör zu spezialisieren und die typischen Konzepte der „Andalusischen Schlachtplatte“ einzuführen, jedoch mit großer Besonderheit. Im Sollo können Sie Wurst, Blutwurst oder Schmalz genießen, aber mit dem großen Unterschied, dass alle diese Produkte aus Flussfischen wie Stör, Buntbarsch oder Forelle hergestellt werden und vielen dieser Gerichte mit Kaviar oder aus Kaviar gewonnenen Produkten verfeinert werden.

 


All dies versichert uns, dass der Weg ins Sollo zu einem einzigartigen Erlebnis wird, das den Gaumen mit neuen und kraftvollen Aromen füllen wird.

Sollo und das Konzept der Selbstversorgung

Wir müssen uns der Notwendigkeit bewusst sein, die Auswirkungen auf die Beschaffung von Lebensmitteln zu reduzieren

Die Küche des Sollo überrascht nicht nur mit extremen Aromen. Diego Gallegos ist ein Koch, der sich der Auswirkungen der Küche auf die Umwelt bewusst ist. Aus diesem Grund führt Sollo das Konzept der Selbstversorgung ein, was ihn dazu geführt hat auf der Rückseite des Restaurants ein ganzes Aquaponic-System und einen ökologischer Garten zu errichten.

Aquaponics ist ein System der nachhaltigen Produktion von Pflanzen und Fischen, eine Kombination der traditionellen Aquakultur, die auf der Aufzucht von Wassertieren wie Fischen, Krebsen und Garnelen basiert, mit Hydroponics, dem Anbauen von Pflanzen im Wasser, die alle in einer symbiotischen Umgebung vereint sind . In diesen Systemen speist das Aquakultur-Subsystem Wasser das Hydroponik-Subsystem, das das Wasser mit seinen Nährstoffen filtert und dieses Wasser in das Aquakultur-Subsystem zurückkehren lässt.

Einige der Fischarten, die Diego Gallegos in seinem Restaurant produziert, sind Buntbarsch, Tigerspatelwels, Schleie oder Pacu. Wir müssen bedenken, dass diese Arten nicht auf dem Markt erhältlich sind und nur an einem besonderen Ort wie Sollo verkostet werden können.

Der Koch des Kaviars und des Kinos

Sollo film cover you are what you eatDiego Gallegos kocht gerne wie kein anderer, aber er ist auch offen für alles Neue. Als Filmliebhaber wagt er mehrere Dokumentarfilme, in denen er seine gastronomischen Ansichten preisgibt.

  • “Sollo”, wo er uns einlädt, seine Welt zu entdecken, seine Inspiration für das traditionelle andalusische Schlachtessen, bei ihm aber vom Stör, und seine kreativen gastronomischen Prozesse und ihre Ergebnisse.
  • “Du bist was du isst”, die Umweltsituation, ihre Verbindung zu dem was wir essen, die Bedeutung der Kenntnis der Qualität und des Ursprungs unserer Lebensmittel und die Notwendigkeit einer nachhaltigen Gastronomie werden in dem Film behandelt.

Beide Dokumentarfilme wurden auf verschiedenen Messen in verschiedenen Ländern der Welt gezeigt, darunter Spanien, Ukraine, Indien, USA oder Holland.

 

Diego Gallegos wählt einen PIRA-Messingofen

Der Kunde liebt es zu sehen, was in der Küche gemacht wird

Dass ein Chefkoch wie Diego Gallegos, der sich aus Demut, Enthusiasmus, Kreativität und ständiger Arbeit selbst entwickelt hat, einen Pira-Holzkohlenofen aufgrund seiner Funktionalität, seiner spektakulären Erscheinung und seines Geschmacks ausgewählt hat, kann uns nur stolz machen und uns sagen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
Wir zeigen Ihnen ein kleines Video, in dem Sie die Einrichtungen von Sollo und die Erklärungen von Diego Gallegos sehen können, warum er sich für PIRA, in diesem Fall einen PIRA 70 LUX ED, entschieden hat, um seine Küche weiter zu verbessern und Aromen anzubieten, die uns immer wieder in Erstaunen versetzen.